© Donau-Kobolde Donaueschingen e.V.
Donau-Kobolde Donaueschingen e.V.

Aktivitäten

Nicht nur zu Zeiten der Fasnacht treiben wir unseren Schabernack. Ausflüge und Stammtische, Spalierstehen oder Kart fahren. Jeder kann seine Ideen einbringen. Einen festen Termin gibt es jedoch jedes Jahr: Das Grümpelturnier im Eistockschießen der DEG Eiswiese Donaueschingen.

Häs-Vorstellung

Unser Häs besteht aus einer handgeschnitzten Holzmaske mit Pferdehaaren, einer grünen Zipfelmütze, einem grünen Poncho mit Zacken über einer Bluse, von der ein breiter, schwarzer Ledergürtel absticht und einer ebenfalls mit Zacken abschließender schwarzen 3/4 Hose. Darunter handgestrickte grün/rot geringelte Kniestrümpfe, die in schwarzen Lederstiefeln stecken. Jedes Häs bekommt seine individuelle Note dadurch, da jedes Mitglied sein Häs mit Fellen und anderen, aus dem Wald stammenden, Materialien ausstattet.

Geschichte

Es war seit jeher die Bestimmung unseres Clans den Ursprung unseres langen Lebens, das wir durch das Wasser der Donau erhalten, zu finden und zu bewahren. Das 17. Jahrhundert war noch jung, als wir, fernab unserer Heimat tiefe Schluchten überwanden, wuchernde Wälder durchstreiften und tiefe Seen überquerten. Als wir endlich, vor vielen Jahren in Donaueschingen angekommen waren, blieben wir lange Zeit unbemerkt, doch immer wieder kam es dazu, dass einige von uns, während ihrer nächtlichen Streifzüge durch die Stadt, gesichtet wurden. Die Bürger erzählten sich, dass totgeglaubte Bäume, verwelkte Gärten und Felder plötzlich mit neuem Leben erfüllt wurden. Auch erzählte man sich von einem Krug voller Gold, der an einem jeden Ende eines farbenprächtigen Bogens des Himmels, von uns abgestellt wurde. Aus dieser Legende entstand die heutige Figur des Donau-Kobolds, die seit dem Jahre 2001 in Zeiten der Fasnacht in den Gassen von Donaueschingen zu sehen ist.

Narrenruf

Schneegestöber, Wurzeldreck, wehe, wenn's den Kobold weckt! Donau! Kobold! Donau! Kobold! Donau! Kobold!

Kobold werden

Haben die Kobolde dein Interesse geweckt und du möchtest eine(r) von uns werden? Dann schreibe uns doch einfach ein paar Zeilen und stelle Dich uns vor. Vorab einige wichtige Informationen für den Ablauf eines Beitritts: 1. Möchtest du ein aktives oder passives Mitglied werden? Aktive Mitglieder tragen ein Häs und laufen an Umzügen mit. Passive Mitglieder sind die Förderer des Vereins - können an allen Veranstaltungen außer an Umzügen teilnehmen. 2.  Beitrittserklärung ausfüllen und bis zum 30. Juni eines Jahres versenden. Satzung lesen und verinnerlichen. 3.  Die Vorstandschaft entscheidet vorab über eine (bei Aktiven auf ein Jahr begrenzte) Mitgliedschaft und gibt Dir Bescheid. 4. Bist Du aufgenommen, kannst Du, sofern du aktiv sein möchtest, aus unserem Fundus an Häsern ein passendes aussuchen oder aber von uns neu schneidern lassen. 5. Der Preis des Häses richtet sich nach Zustand des gebrauchten Häses. Ein maßgeschneidertes Häs ist im Verhältnis dazu natürlich wesentlich teuer. 6. Um unsere laufenden Kosten auszugleichen, erheben wir je nach Art der Mitgliedschaft Jahresbeiträge. 7. Ist das Probejahr bei aktiver Mitgliedschaft überstanden und Du und Wir wollen, dass Du ein Kobold wirst, steht die Taufe an. 8. Erst zur Taufe erhältst Du Deine Maske, die Du wie Dein Häs gebraucht, oder neu erstehen kannst.

Taufe

Neue Mitglieder werden durch eine Abstimmung während der Jahreshauptversammlung in den Verein aufgenommen und gelten bis zur Taufe als Täuflinge. Erst durch die Taufe, die stets in den Sommermonaten stattfindet und seinen künftigen Kobold-Namen entgegen nimmt, gilt der Täufling fortan als Donau- Kobold. Die Taufe steht Jahr um Jahr unter einem besonderen Motto, das sich ein Team aus Mitgliedern aussucht. Ob "Germany's next Top-Kobold", wo die Täuflinge mit Grazie und Anmut überzeugen mussten oder bei "Ab in den Dschungel" ihren Willen zum Überleben unter Beweis stellen mussten. Stets war es ein großes Fest, das viel Spaß und Freude bereitete.
© Donau-Kobolde Donaueschingen e.V.
Donau-Kobolde Donaueschingen e.V.

Aktivitäten

Nicht nur zu Zeiten der Fasnacht treiben wir unseren Schabernack. Ausflüge und Stammtische, Spalierstehen oder Kart fahren. Jeder kann seine Ideen einbringen. Einen festen Termin gibt es jedoch jedes Jahr: Das Grümpelturnier im Eistockschießen der DEG Eiswiese Donaueschingen.

Häs-Vorstellung

Unser Häs besteht aus einer handgeschnitzten Holzmaske mit Pferdehaaren, einer grünen Zipfelmütze, einem grünen Poncho mit Zacken über einer Bluse, von der ein breiter, schwarzer Ledergürtel absticht und einer ebenfalls mit Zacken abschließender schwarzen 3/4 Hose. Darunter handgestrickte grün/rot geringelte Kniestrümpfe, die in schwarzen Lederstiefeln stecken. Jedes Häs bekommt seine individuelle Note dadurch, da jedes Mitglied sein Häs mit Fellen und anderen, aus dem Wald stammenden, Materialien ausstattet.

Geschichte

Es war seit jeher die Bestimmung unseres Clans den Ursprung unseres langen Lebens, das wir durch das Wasser der Donau erhalten, zu finden und zu bewahren. Das 17. Jahrhundert war noch jung, als wir, fernab unserer Heimat tiefe Schluchten überwanden, wuchernde Wälder durchstreiften und tiefe Seen überquerten. Als wir endlich, vor vielen Jahren in Donaueschingen angekommen waren, blieben wir lange Zeit unbemerkt, doch immer wieder kam es dazu, dass einige von uns, während ihrer nächtlichen Streifzüge durch die Stadt, gesichtet wurden. Die Bürger erzählten sich, dass totgeglaubte Bäume, verwelkte Gärten und Felder plötzlich mit neuem Leben erfüllt wurden. Auch erzählte man sich von einem Krug voller Gold, der an einem jeden Ende eines farbenprächtigen Bogens des Himmels, von uns abgestellt wurde. Aus dieser Legende entstand die heutige Figur des Donau-Kobolds, die seit dem Jahre 2001 in Zeiten der Fasnacht in den Gassen von Donaueschingen zu sehen ist.

Narrenruf

Schneegestöber, Wurzeldreck, wehe, wenn's den Kobold weckt! Donau! Kobold! Donau! Kobold! Donau! Kobold!

Kobold werden

Haben die Kobolde dein Interesse geweckt und du möchtest eine(r) von uns werden? Dann schreibe uns doch einfach ein paar Zeilen und stelle Dich uns vor. Vorab einige wichtige Informationen für den Ablauf eines Beitritts: 1. Möchtest du ein aktives oder passives Mitglied werden? Aktive Mitglieder tragen ein Häs und laufen an Umzügen mit. Passive Mitglieder sind die Förderer des Vereins - können an allen Veranstaltungen außer an Umzügen teilnehmen. 2.  Beitrittserklärung ausfüllen und bis zum 30. Juni eines Jahres versenden. Satzung lesen und verinnerlichen. 3.  Die Vorstandschaft entscheidet vorab über eine (bei Aktiven auf ein Jahr begrenzte) Mitgliedschaft und gibt Dir Bescheid. 4. Bist Du aufgenommen, kannst Du, sofern du aktiv sein möchtest, aus unserem Fundus an Häsern ein passendes aussuchen oder aber von uns neu schneidern lassen. 5. Der Preis des Häses richtet sich nach Zustand des gebrauchten Häses. Ein maßgeschneidertes Häs ist im Verhältnis dazu natürlich wesentlich teuer. 6. Um unsere laufenden Kosten auszugleichen, erheben wir je nach Art der Mitgliedschaft Jahresbeiträge. 7. Ist das Probejahr bei aktiver Mitgliedschaft überstanden und Du und Wir wollen, dass Du ein Kobold wirst, steht die Taufe an. 8. Erst zur Taufe erhältst Du Deine Maske, die Du wie Dein Häs gebraucht, oder neu erstehen kannst.

Taufe

Neue Mitglieder werden durch eine Abstimmung während der Jahreshauptversammlung in den Verein aufgenommen und gelten bis zur Taufe als Täuflinge. Erst durch die Taufe, die stets in den Sommermonaten stattfindet und seinen künftigen Kobold-Namen entgegen nimmt, gilt der Täufling fortan als Donau- Kobold. Die Taufe steht Jahr um Jahr unter einem besonderen Motto, das sich ein Team aus Mitgliedern aussucht. Ob "Germany's next Top-Kobold", wo die Täuflinge mit Grazie und Anmut überzeugen mussten oder bei "Ab in den Dschungel" ihren Willen zum Überleben unter Beweis stellen mussten. Stets war es ein großes Fest, das viel Spaß und Freude bereitete.